• Deutsch
Eloxieren / Anodisation

Eloxieren / Anodisation

Hart, schön und haltbar

Eloxierte Aluminiumprofile haben eine sehr harte Oberfläche, sind abriebfestund korrosionsbeständig. Dadurch ergibt sich eine für lange Jahre gelichbleibende, dekorative Optik.

Die anodische Oxidschicht besitzt, wie oben erwähnt, eine gute Korrisonsbeständigkeit. Gemessen in kp/mm2 übersteigt die Härte der Schicht jene von Stahl, Nickel und Chrom und isoliert gut. Sie besitzt bei einer Schichtdicke von 12-15µm eine Durchschlagsspannung von 500-600V. Zudem steht eine breite Farbskala zur Auswahl um auch den optischenAnsprüchen gerecht zu werden.

Mechanische Vorbehandlung zur Oberflächenveredelung Vor dem Eloxieren können verschiedene mechanische Vorbehandlungen vorgenommen werden. Eine Reihe dieser Möglichkeiten wird hier kurz beschrieben.

Schleifen:
Beim Schleifen wird die Profiloberfläche ausgeglichen. Schleifen lässt Streifen in der Schleifrichtung zurück. Die Feinheit wird von der Korngrösse des Schleifmittels bestimmt.

Polieren:
Polieren ist eine typische abschliessende Behandlung für das Schleifen oder eine Zwischenbehandlung beim Hochglanzpolieren. Polieren und Schleifen unterscheiden sich durch den erzielten Grad der Oberflächenrauheit.

Bürsten:
Abhängig von der Wahl der Bürsten, Schliefmittel und Technik kann die Rauheit der Profiloberfläche variiert werden. Dieses Verfahren verleiht ein feines, mattglänzendes Erscheinungsbild, das im Vergleich zu Hochglanzpolieren den Vorteil hat, dass die Oberfläche wesentlich weniger empfindlich ist.

Hochglanzpolieren:
Hochglanzpolieren entfernt eine dünne Metallschicht. Wegen der beim Polieren entstandenen Reibungswärme wird eine dünne Oberflächenschicht flüssig und somit spiegelblank.