• Deutsch

Ecken und Kanten

Grundsätzlich sind beim Strangpressen keine scharfen Kanten erwünscht. Durch den Fertigungsprozess bei der Werkzeugfertigung (Drahterodieren) sind bei den Aussenkanten gar keine scharfen Kanten möglich, da der Draht einen Durchmesser von 0,3 mm hat.

Als Regel gilt: min. Radius 0,2 mm für alle Ecken und Kanten.

Wenn möglich sollten aber durchaus größere Radien gewählt werden.


 

Der Radius an der äußeren Ecke des Nutenkanals sollte wie die Wanddicke ausgeführt werden. Wandstärke 2mm --> Radius 2 mm.

 

Stege im Inneren einer Hohlkammer sollten immer mit einem Vollradius oder einem möglichst großen Radius ausgeführt werden.

 

Auch Steganbindungen an Außenwände sollten mit einem Radius versehen werden (z.B. R 0,5). Dies hilft bei der Reduktion von Farbstreifen und Stegabzeichnungen.