• Deutsch

Glossar - die häufigsten Begriffe im Zusammenhang mit EPD's

PCR (Product Category Rules)                        bilden die Basis (Regelwerk) zur Erstellung von EPD‘s
LCA (Life Cycle Assessment) ist die Ökobilanz - Es werden die potenziellen Umweltauswirkungen eines Produktes während des Lebenszyklus ermittelt.
LCI (Life Cycle Inventory Analysis) ist die Sachbilanz - Diese enhält Angaben zum Ressourcenverbrauch sowie den verursachten Emissionen in z.B. Luft, Wasser und Boden).
Wenn das erstellte LCA-Modell mit Daten des Herstellers gefüllt wird (zB Energieverbrauch, Rohmaterial, …) ergibt sich daraus das LCI.
Cradle-to-Gate Lebenszyklusanalyse „Von der Wiege bis zum Fabriktor.“
Betrachtungsrahmen des Lebensweges eines Produktes von der Rohstoffgewinnung bis zu dessen Fertigstellung. Die Anwendung des Produktes sowie dessen Beseitigung nicht mit in die Beurteilung einfließen.
--> Da Halbzeuge in unterschiedlichste Fertigprodukte eingehen, ist dies die einzig mögliche und richtige Betrachtungsweise.
Cradle-to-Gate mit Option Lebenszyklusanalyse „Von der Wiege bis zum Fabriktor.“
Betrachtungsrahmen wie oben genannt, allerdings erweitert um ausgewählte weitere Lebensphasen.
In unserem Fall um die Option "Recyclingpotential".
Cradle to Grave Hier werden noch weitere Phasen (wie Errichtung, Nutzung und Entsorgung) mit berücksichtigt.
 Recycling-Potential Der Anteil des rezyklierten Materials, der in einem nächsten Produktleben die Funktion von Primärmaterial erfüllen kann.