Diese Website verwendet Cookies

Ihr Ort ist Österreich.

Wir übernehmen Verantwortung

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind angehalten, sich stets verantwortungsvoll zu verhalten. Unser Verhaltenskodex und andere Leitdokumente geben den Rahmen für die Unternehmensführung, Organisationsgestaltung und Firmenkultur vor.

Image _DSC0412.jpg

Sapa ist eine Kapitalgesellschaft nach norwegischem Recht. Unsere Leitungsstruktur basiert auf dem norwegischen Unternehmensrecht. Die Leitungsstruktur wurde gemeinsam vom Vorstand und den leitenden Governance-Gremien entwickelt, um die Einhaltung der geltenden Gesetze bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Geschäftserfordernisse zu gewährleisten. Wir verfolgen die Entwicklungen in diesem Bereich und nehmen eventuell erforderliche Anpassungen vor. Auch wenn Sapa nicht auf Märkten notiert ist, die dem norwegischen Recht unterliegen, hält sich das Unternehmen an die Prinzipien des Norwegian Code of Practice for Corporate Governance (NUES) für nicht börsennotierte Unternehmen. Diese Prinzipien werden nachstehend beschrieben.

Unser Verhaltenskodex und andere Leitdokumente geben den Rahmen für die Unternehmensführung, Organisationsgestaltung und Firmenkultur vor. Sie bilden die Grundlage unserer Leitungsstruktur.

Die Sapa-Leitungsstruktur basiert auf der Delegation der Verantwortung vom Verwaltungsrat zum Vorstandsvorsitzenden (President/CEO), den einzelnen Geschäftsbereichen und den Konzernfunktionen. Um einheitlich hohe Maßstäbe zu gewährleisten, haben wir gemeinsame Anforderungen in Form allgemeinverbindlicher Leitdokumente festgelegt. Zu diesen Leitdokumenten gehören Gründungsdokumente, globale Richtlinien und globale Verfahren.

Der Sapa-Verhaltenskodex bestimmt unser Handeln und reflektiert unsere Werte. Er bildet die Grundlage für den Umgang mit Mitarbeitern, Kunden, Zulieferern, Gesellschafter und den Städten und Gemeinden, in denen wir tätig sind.

Der Code verlangt weltweit die strikte Einhaltung der Gesetze gegen Korruption.

Der Sapa-Verhaltenskodex

Verantwortungsbewusste Materialbeschaffung

Wir bekennen uns zu einer verantwortungsbewussten Beschaffung aller Mineralien für unsere Produkte. Der US-amerikanische Dodd-Frank Act von 2010 gilt nicht direkt für Sapa. Kunden, die ihren Umgang mit Konfliktmineralien dokumentieren müssen, können sich jedoch auf folgendes Statement berufen:

Wir bekennen uns zu einer verantwortungsbewussten Beschaffung aller Mineralstoffe für unsere Produkte und nehmen Bedenken, dass Gewinne aus dem Geschäft mit Konfliktmineralien Menschenrechtsverstöße, Arbeitsrechtsverstöße und Umweltzerstörung befördern können, sehr ernst. Nach sorgfältiger Prüfung haben wir keinen Grund zu der Annahme, dass sogenannte 'Konfliktmineralien´ in unseren Fertigungsstätten verwendet werden.

Verstöße melden

Sapa-Mitarbeiter, die Fehlverhalten oder Verstöße gegen Gesetze bzw. den Verhaltenskodex beobachten, melden diese Verstöße an die Linienorganisation. Mitarbeiter können Verstöße auch der AlertLine melden, einer von Sapa eingerichteten Meldestelle.

Schreiben Sie uns! Gerne beantworten wir Ihre Fragen.