Diese Website verwendet Cookies

Ihr Ort ist Österreich.

Mehr Komfort in Zügen

Ein Vibrationsdämpfer aus Aluminium und Verbundstoffen macht das Reisen in Personenzügen angenehmer.

Image ShutterstockTrain2000.jpg

Sapa in Nenzing und das österreichische Unternehmen Getzner Werkstoffe haben den leichten, dünnwandigen Vibrationsdämpfer gemeinsam entwickelt. Die innovative Konstruktion reduziert den Schwingungspegel und reduziert das Betriebsgeräusch des Waggons. Die gesamte Bodenkonstruktion wird elastisch von Sapa-Strangpressprofilen getragen. Ein Polyurethan-Kern aus Sylomer hemmt die Schwingungsübertragung vom Waggon - Chassis auf die Fahrgastkabine.

Speziell entwickelte Aluminiumprofile

Die Gesamtkonstruktion besteht aus einem Sylomer-Kern, um den speziell entwickelte Aluminiumprofile angeordnet sind. Der Verbund erlaubt dem Oberboden Bewegungsfreiheit. Der Boden geht mit dem Stützprofil keine direkte Verbindung ein; diese wird stattdessen über einen elastischen Verbundkern hergestellt.

Technische Vorteile:

  •  Aluminiumprofile zur einfachen Montage (kürzere Verlegezeiten)
  •  Kundenspezifisches Design der Aluminiumprofile
  •  Effektive Schwingungsisolierung und Vibrationsentkopplung
  •  Ausgleich von Toleranzen beim Einbau durch elastische Einlagen
  •  Kern aus Sylomer-Polyurethan zur wirksamen Vibrationsminderung / keine Versprödung
  •  Senkung des Lärmpegels in Schienenfahrzeugen
  •  Einhaltung der Brandschutz- und Crashsicherheitsvorschriften

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie erfahren wollen, wie wir Sie bei Ihren Projekten unterstützen können.