Diese Website verwendet Cookies

Ihr Ort ist Österreich.

Das Geheimnis liegt in der Zusammenung

Aluminium ist nicht gleich Aluminium. Es gibt hunderte Aluminiumlegierungen. Für Ihr Produkt benötigen Sie die eine spezielle Legierung. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl.

Image _DSC9481.jpg

Aluminium legieren

Nicht legiertes Aluminium ist verhältnismäßig weich. Die Festigkeit kann durch weitere Zusätze abgestimmt werden. Dieser Prozess wird als „Legieren“ bezeichnet. Der Großteil des auf den Markt befindlichen Aluminiums ist mit mindestens einem weiteren Element legiert.

Materialforschung und Festigkeit

Nach dem Verbiegen oder Einbeulen finden die meisten Metalle nicht mehr vollständig in ihrer Ausgangsform zurück. Aluminium kann jedoch im Vergleich zu Stahlsorten mit gleichem Gewicht und gleicher Festigkeit größere Energiemengen elastischer absorbieren und dadurch besser in die Ursprungsform zurückkehren.

Eigenschaften von Aluminium

Je nach verwendetem Legierungszusatz weist das Material unterschiedliche Eigenschaften auf. Daher ist die Wahl der Legierung ein wesentlicher Aspekt. Folgende Gesichtpunkte müssen bei der Auswahl der Legierung berücksichtigt werden:

  • Festigkeit
  • Formbarkeit
  • Wirtschaftlichkeit
  • Oberflächenqualität
  • Eignung für die dekorative Eloxierung
  • Korrosionsbeständigkeit

Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten kann es manchmal sinnvoll sein, eine Legierung mit geringerer Festigkeit aber besserer Pressbarkeit zu wählen.

Gerne beraten wir Sie ausführlicher. Schreiben Sie uns!

Image Sapa-Portland-1451-1__20feb.jpg
Projekte und Referenzen

Aluminium ist zu 100 Prozent recyclingfähig

Wir liefern jährlich Aluminiumprodukte mit einem Gesamtgewicht von 1,4 Millionen Tonnen aus. Über die Hälfte dieses Aluminiums wurde recycelt.

Erfahren Sie mehr
Image _DSC9506.jpg
Das Material

Legierungsliste

Mit zunehmender Verwendung von Aluminium steigt auch die Anzahl der registrierten Legierungen.

Mehr lesen